Zum Inhalt

Im Bild:

Elementare Fächer

  • Musikalische Früherziehung

    Lehrpersonen:
    Theresa Erhart, Bettina Mehnert, Alexandra Pallhuber, Sara Schöpf

     

    Die Musikalische Früherziehung wird im Gruppenunterricht mit bis zu 12 Kindern einmal wöchentlich in 50 Minuten Einheiten durchgeführt. Mit breit gefächerten musikalischen und musikbezogenen Inhalten lernen die Kinder vorwiegend im Spiel und in der Bewegung.

    Diese kindgemäßen Verhaltensweisen werden aufgegriffen und in die verschiedensten Themen integriert. So entstehen fröhliche, lebendige Stunden, in denen das Kind zum einen die Beschäftigung mit Musik als Bereicherung seines Lebens erfährt und zum anderen damit anfängt, sich musikalisches „Handwerkszeug“ anzueignen.

    Gerade vor Schulbeginn sind die Kinder besonders offen und aufnahmefähig für Musik. Somit bildet die Musikalische Früherziehung die ideale Voraussetzung für einen darauf aufbauenden Unterricht im Fach Musikwerkstatt oder späteren Instrumentalunterricht.

     

     Alter:
    4 - 6 Jahre

     

    Inhaltliche Schwerpunkte:

    • viel singen und sprechen
    • ein vielfältiges Repertoire an Spielen, Texten, Liedern und Tänzen erwerben
    • Spielen auf Orff- und Selbstbau-Instrumenten
    • Instrumenteninformation
    • Differenzierung des Hörens
    • Förderung des Selbstbewusstseins und der Kreativität durch musikalische Spiele
    • Soziales Lernen

     

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat, dann werden gerne die entsprechenden Kontakte hergestellt.

  • Musikwerkstatt

    Lehrpersonen:
    Theresa Erhart, Bettina Mehnert

     

    Die Musikwerkstatt gibt es seit dem Schuljahr 2019/20 als neues Fach an unserer Schule.

    Im Anschluss an die Musikalische Früherziehung oder auch für Quereinsteiger richtet sich dieses Angebot an alle Volksschüler, die im Folgejahr oder auch parallel ein Instrument erlernen. Dabei werden wichtige Grundlagen wie Rhythmus, Hören, relative Solmisation und Notenschrift nach einer ganzheitlichen Methode vermittelt und vertieft.

    Aufbauend auf dem eigenen Tun wird auf spielerische Weise das Schreiben und Lesen von Notentext vermittelt und die Notation eigener musikalischer Erfindungen von Beginn an gefördert. Der Unterricht in dieser Elementaren Musikkunde ist geprägt durch einen ganzheitlichen Zugang und durch methodische und inhaltliche Nähe zur Elementaren Musikpädagogik.

    Bewegung zu Musik, Singen, Tanzen, variationsreiches „Spielen" mit Texten, Objekten, Rhythmen, Tönen und Klängen sowie bunt-malendes Visualisieren führen zum Erfassen von musikalischen Phänomenen, Abläufen, Formen und Zeichen.

     

    Alter:
    1. - 4. Klasse Volksschule

     

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat, dann werden gerne die entsprechenden Kontakte hergestellt.

  • Kindersingen

    Lehrperson:
    Sara Schöpf

     

    Beim Kindersingen steht der lockere und spielerische Umgang mit der eigenen Stimme im geschützten Raum einer Gruppe im Vordergrund. Durch verschiedene Übungen werden auch Grundlagen der Atmung und der richtigen Haltung gelehrt und durch rhythmische Spiele und klangliche Experimente musikalische Grundstrukturen vermittelt.

    Ein idealer Einstieg in die Welt des Singens und des Musizierens überhaupt. Auch eine optimale Vorbereitung bzw. Ergänzung zu jedem instrumentalen Unterricht!

    Alter:
    Ca. 5 – 10 Jahre

     

    Wird an der Musikschule bereits ein Hauptfach belegt, ist das Fach Kindersingen kostenfrei! Ansonsten wird der aktuelle Tarif für Ensembleunterricht (ab 6 SchülerInnen) berechnet. (siehe Schulgeldordnung)

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat, dann werden gerne die entsprechenden Kontakte hergestellt.